Gibt es den Größen-Effekt wirklich?

Im Kontext der Diskussion um Effiziente Märkte wurde der Größen-Effekt neben dem „Value“-Effekt als ein Treiber für Aktienrenditen identifiziert. Entlang der Argumentation dieser Theorie würden kleinere Firmen spezielle Bilanzrisiken beinhalten, die in Form einer „Risiko-Prämie“ an den Investor vergütet werden. Betrachtet man allerdings die wesentlichen Indizes DAX, MDAX und SDAX aus Deutschland, also die klassischen Indizes großer, mittlerer und kleiner Unternehmen, dann ist das nicht mehr so deutlich…