Gibt es den Größen-Effekt wirklich?

Im Kontext der Diskussion um Effiziente Märkte wurde der Größen-Effekt neben dem „Value“-Effekt als ein Treiber für Aktienrenditen identifiziert. Entlang der Argumentation dieser Theorie würden kleinere Firmen spezielle Bilanzrisiken beinhalten, die in Form einer „Risiko-Prämie“ an den Investor vergütet werden. Betrachtet man allerdings die wesentlichen Indizes DAX, MDAX und SDAX aus Deutschland, also die klassischen Indizes großer, mittlerer und kleiner Unternehmen, dann ist das nicht mehr so deutlich…

Momentum und Volatilität

Hat die Volatilität Einfluß auf die Performance von Momentum-Strategien?

Um es vorweg zu nehmen: Momentum hat viele Einflussfaktoren – es gibt nicht die eine Ursache. Allerdings gibt es gewisse „Treiber“, die Momentum verstärken. In unserer Veröffentlichung „Trend Momentum“ (Quantitative Finance, Volume 15, Issue 2, 2015, 261-284) haben wir hierzu nachfolgendes Experiment durchgeführt…

2016 – ein „Value“ – Markt?

Im Verlauf des Jahres 2016 kam es zu Rückschritten im Fonds Mandelbrot Market Neutral Germany. Insbesondere die durch die Trump-Wahl ausgelöste Banken-„Rally“ hat zu einem schwächeren Momentum geführt – kommen diese Titel doch vom unteren Ende der Momentum-Liste. Im Folgenden wollen wir kurz darlegen, warum diese Beschreibung „Value“-Markt gerechtfertigt ist und warum „Value“ und Momentum Antipole sind und in strategie-diversifizierten Portfolios beide u. E. in das Depot gehören…

Konzentration versus Diversifikation

Konzentration versus Diversifikation Nach der alten Börsenweisheit „nicht alle Eier in einen Korb zu legen“, gilt die Diversifikation als zentrales Instrument, um Risiken in der Vermögensanlage zu reduzieren. Hierbei gibt es generell verschiedenste Diversifikationsansätze z.B. über Asset-Klassen (wie Aktien, Renten, Devisen oder Rohstoffe), über verschiedene Branchen oder Anlage-Regionen, aber auch über verschiedenste Investment-Strategien (wie z.B.…